© Gesundheitscampus Bad Säckingen GmbH

Die Zukunft

Das statistische Landesamt Baden-Württemberg prognostiziert für die Region um Bad Säckingen bis zum Jahr 2035 eine Steigerung in einem zweistelligen Prozentbereich des Anteils der Menschen, die über 65 Jahren alt sein werden. Damit steigt der Bedarf an medizinischer Versorgung in der Region erheblich. Gleichzeitig wird die ärztliche Versorgung im Landkreis Waldshut-Tiengen stetig schwieriger. Mit Stand Februar 2019 sind im Planungsbezirk Bad Säckingen (westlicher Landkreis) 5 KV-Sitze für Allgemeinmedizin und im Planungsbezirk Waldshut-Tiengen (östlicher Landkreis) 18 KV-Sitze für Allgemeinmedizin nicht besetzt. Der Gesundheitscampus Bad Säckingen begegnet dieser Entwicklung durch eine örtliche Bündelung der medizinischen Versorgungsangebote. Neben einem Ärztezentrum mit ambulantem Operationszentrum werden Einrichtungen für die Altenpflege und Rehabilitation sowie Therapieangebote und weitere Dienstleistungen angesiedelt werden. In enger Kooperation mit umliegenden Einrichtungen können somit alle notwendigen medizinischen Leistungen angeboten werden. Der Campus wird für von Anfang an als sektorenübergreifendes Versorgungsmodell angelegt und geplant. Der Campus wird barrierefrei gestaltet werden. Durch die Etablierung von Personalwohnungen, Kindergarten und weiteren Dienstleistungen am Standort werden die Voraussetzungen für ein familienfreundliches Umfeld geschaffen. Die derzeitige Interessentenliste zeigt die Zukunftsfähigkeit des Konzeptes.
© Irure ut pariatur ad ea in ut in et. In incididunt sed tempor